Jungle Chant Retreat

Jungle Chant Retreat

Kundalini Yoga, Music & Pure Nature

Retreatablauf

Tag 1 (optional)
Ankommen in Palenque,
Unterkunft im Yaxkin Hostel, Axkan Resort o.a.

Tag 2 - Mi., 27.2.2019
morgens - Besuch der Maya Ruinen
nachmittags - Anreise in Aqua Azul
Retreat – Beginn mit Klangreise

Tag 3
8:00 Uhr - Kundalini Yoga mit Livemusik
ab 10:00 Uhr - Gemeinsames Erkunden von Agua Azul
19:00 Uhr - Singkreise, Klangreisen und Kakaozeremonien!

Tag 4 – 7
8:00 Uhr - Kundalini Yoga mit Livemusik
ab 10:00 Uhr - Zeit für Dich: Entspannen, Schwimmen, Wandern, Essen!
19:00 Uhr - Singkreise, Klangreisen und Kakaozeremonien!

Tag 8
8:00 Uhr - Kundalini Yoga mit Livemusik
ab 10:00 Uhr - Zeit für Dich: Entspannen, Schwimmen, Wandern, Essen!
19:00 Uhr - Abschlusskonzert!

Tag 9 - Mi., 6.3.2019
8:00 Uhr Kundalini Yoga
10:00 Uhr Closing-Ceremony
danach
Ab-/Weiterreise oder einfach noch bleiben …

Zusätzlich könnt ihr uns in der freien Zeit buchen für
Einzel-Sessions:
Healing-Flow und Klangbehandlungen, Sound-Treatments,
several musical teachings (Guitar, Harmonium, Bansuri)

Warum Agua Azul ?


Agua Azul wird jedem Reisenden empfohlen, der in Mexiko unterwegs ist - so auch uns vor fünf Jahren. Klassisch ist ein Tagesbesuch von Palenque aus, was wir damals auch gemacht hatten und ganz fasziniert und erfüllt am Ende des Tages wieder zurück gefahren sind. Bei unserer letzten Mexikoreise zog es uns wieder an diesen paradiesischen Ort und dieses mal stellten wir fest, dass man an diesem abgelegenen Platz mitten im Dschungel auch übernachten kann und blieben wir einfach und der Zauber dieses Ortes zog uns ganz neu in seinen Bann.

Unterkunft und Versorgung

In Palenque gibt es preisgünstige Unterkünfte vom Youthhostel “YaxKin” bis hin zum 4 SterneResort Axkan oder Mayabell mit Pool und Mariachi (traditioneller Musiker in Tracht mit Sombrero 😉 .....sehr nett !!!
Die Preisespanne pro Person liegt bei 10 - 50 pro Nacht.
Wir haben in allen diesen Unterkünften gute Erfahrungen gemacht und empfehlen diese.
Über die Apps booking.com und airb‘n‘b findet man auch immer kurzfristig viele Unterkünfte und häufig auch Angebotsschnäppchen.

Agua Azul ist ist zwar voll im Jungle aber angrenzend gibt es das kleine Dorf mit sehr freundlichen Einheimischen und Familien, die sehr liebevoll und einfach aber hervorragend kochen und es gibt auch Shops und Internet.

Wir werden in kleinen Hütten wohnen, die neu gebaut wurden - alle haben meist 2 Doppelbetten und Bad - manche sogar TV.
Unser Preis für eine Cabaña liegt bei 400 Pesos (ca.20 €) - optional bietet Hektor auch Frühstück an - siehe fb-pace - klick Foto. Bezahlung nach Reservierung vor Ort. Wir koordinieren für euch die Zimmerbelegungen.

Retreat & Reisekosten

first bird price: 370 €* - begrenzte Anzahl an tickets - Sofortüberweisung
early bird price: 430 €* bis 15.01.2019
regular price: 480 €* nach dem 15.01.2019

*excl. Unterkunft, Essen, Transport !

Flüge gibt es ab ca. 600,- € nach Cancun und Mexico-City - Palenque, wo wir uns treffen, hat auch einen kleinen neuen Flughafen, der über Mexico-City erreichbar ist - Busse und Collectivos gibt es viele und sie fahren häufig. Ab Palenque kümmern wir uns um alles.

Empfohlene Route & Inside Infos

Wir empfehlen folgende Route, die wir bereits 2mal fast identisch genommen haben.
Ankunft : Cancun – es gibt Direktflüge z.B. mit Condor von München aus!

Ab hier mögliche Stationen:
Puerto Morelos - relativ ruhiges Fischerstädtchen sehr angenehm

Pueblo Sacbe - off grid village
nahe Playa del Carmen

Tulum - eco chic expensive on the beach - aber kulturell sehr viel los - einen Stop wert - für länger bleiben teuer und sehr amerikanisch und eben verhältnismäßig teuer, wenn man spontan buchen will und die guten Tips noch nicht bekommen hat.

Mahahual - bis auf die Kreuzfahrtschiffe voller Tagestouristen, eine traumhafte Station um preisgünstig karibisches Flair zu schnuppern - der Ecoresort BlueKay im Norden des Ortes ist sehr zu empfehlen. Günstige Schnäppchenunterkunft über booking.com

Bacalar - zu diesem Ort hin erstreckt sich die 90 km lange „Laguna de siete colores“ - Lagune der 7 Farben. Hier kommt man/frau dann richtig an, es gibt eine tolle Musik- und alternative Szene und es ist noch nicht so viel los da - im Gegensatz zu Tulum - noch ein Geheimtipp. Besonders zu empfehlen ist das Café „Mango“ – vegan & bio, zentral gelegen mit Blick auf die Laguna.

Von da aus auf dem Weg nach Palenque/ Chiapas kommst Du an einigen Maya Ruinas, d.h. alte Maya Ruinenstätten vorbei.......

In Palenque angekommen - beginnt nochmal eine andere Welt......und du bist fast da, wo wir dich erwarten.

Erreichbarkeit und Kommunikation

Internet gibt es in vielen Cafés und in Unterkünften - Telefonkarten zum Aufladen für mobiles Internet in den Telcel-Shops an vielen Orten.

Haftungsausschluss

Wir müssen euch darauf hinweisen, dass ihr auf eigene Verantwortung reist und wir keinerlei Haftung für eure Reise übernehmen können. Mexiko wird vom Auswärtigen Amt als gefährlich eingestuft - das mag für viele Gegenden auch stimmen. Wir haben und davon aber nicht abschrecken lassen, sind auch wie ihr Empfehlungen von Freunden gefolgt und haben nun schon zum 2ten mal dieses wundervolle Land, das soviel zu geben, bereist und sind nur positivst bereichert von Mensch und Natur dirt beschenkt wieder zurück gekommen. Eigentlich wollten wir gar nicht mehr weg :-))

Schreib uns doch